Dieses Jahr habe ich es mir nicht nehmen lassen (zum ersten mal) die Dreamhack in Leipzig zu besuchen. Und das nicht etwa nur als Besucher, nein. Direkt die vollen 56 möglichen Stunden auf der Lan. Und ich muss einfach ehrlich gestehen, es waren bis jetzt die genialsten Tage des Jahres. Mit mir hat die Dreamhack definitiv einen neuen großen Fan gefunden und ich werde noch viele Jahre als Besucher bzw. Lan.User für drei Tage nach Leipzig reisen.

Neuer Besucherrekord

Die Dreamhack wächst und wächst, so wurde dieses Jahr ein neuer Highscore bei den Besucherzahlen erreicht. 23.300 Besucher zählte die Messe an den drei Tagen, das ist ein neuer Rekord. Und das ist nicht verwunderlich, die Dreamhack erschien dieses Jahr im fünften Jahr in Folge und brach Ihren eigens aufgestellten Besucher Rekord zum vierten mal in Folge. Das ist auch an den Besuchern zu bemerken, mehr als 90 Prozent gaben an, sie wollen im nächsten Jahr wieder kommen und haben den Besuch fest eingeplant. Für mich steht die Dreamhack mit Ihrem Veranstaltungszeitraum perfekt in der Lücke meiner fest geplanten Veranstaltungen. Die DH füllt genau den Platz am Anfang des Jahres auf, und verkürzt die Wartezeit auf die gamescom bzw. devcom deutlich.

ESports auf der DHDE

Natürlich darf auf solch einer Veranstaltung auch der ESports Anteil nicht zu klein ausfallen. Mit der “DreamLeague Season 13: The Leipzig Major” kam dieses Jahr auch erstmals ein Major Turnier dazu. Hier ging es um Preisgelder im siebenstelligen Bereich. Die Dreamhackopen konnte mit CS:GO Ihr Comeback feiern und wurde rege besucht und angenommen.

Aber natürlich sind auch die kleineren übrigen Tuniere zu erwähnen, wie etwa die Farming Simulator League welche ebenfalls Ihr Debut feierte.

Rundum kann man sagen dass ESports hier ein drittes großes Standbein der Dreamhack sind, und nicht nur ein kleines Nebenprodukt. Sowohl von den Besucherzahlen als auch von der belegten Ausstellungsfläche.

Die DreamExpo

Was wäre eine Messe ohne eine richtige “Ausstellung” dies nimmt sich die Dreamexpo gerne an. Und mit ihr natürlich auch starke Aussteller, wie beispielsweise, die Indie Arena Booth, Samsung, Corsair, Zotac und noch viele viele weitere.

Und das Feedback der Aussteller hier ist durchweg positiv, so berichtet Samsung davon, dass sie 2016 auf der Expo mit nur 40qm² angefangen hatten und stetig gewachsen sind. Auch der Schritt als Sponsor der LAN-Area aufzutreten sei nur der nächste Schritt gewesen, sagten Sie. So könne man direkt Feedback über die Produkte erhalten und das von einer 100%igen Zielgruppe.

Eins der Highlights auf der Expo war natürlich der DreamStore. Dieses Jahr wurde dieser von der Firma Caseking organisiert. Hier konnten Schnäppchenjäger voll auf Ihre Kosten kommen und den ein oder anderen “Schnapper” mitnehmen.

Zum optischen Highlight gehört auf jeden Fall der Cosplay Contest am Samstagabend. 30 Cosplayer stellten eindrucksvoll Ihre selbst erstellten Kostüme zur Schau, welche teilweise in monatelanger Kleinarbeit entstanden sind.

Deutschlands größte LAN-Party

Nun wollen wir aber auch noch zu meinem persönlichen Highlight kommen. Die Lan Area. Ich war selbst das erste mal dort als aktiver Lan.User. Und ich muss sagen, ab dem ersten Moment, ab dem öffnen der Tore war ich infiziert. Ich werde definitiv auch nächstes Jahr wieder kommen und hoffentlich auch noch viele weitere Jahre. Die Stimmung auf der LAN war dieses Jahr einfach perfekt, es gab keine größeren Zwischenfälle, weder menschlicher noch technischer Art, alle hatten Ihr Spaß, oder konnten auch Ihren Schlaf nachts finden.

Die Lan zählte dieses Jahr 2080 Plätze, alle davon ausverkauft, natürlich waren es nicht ganz so viele Besucher, da der ein oder andere zwei Plätze gemietet hatte, dies ist aber eher die Ausnahme als die Regel.

Die Veranstaltung ist mit 20 GBit/s angebunden, und somit steht für jeden Laner auch genug Internet-Bandbreite zur Verfügung, zum Streamen beispielsweise. An den drei Tagen wurden insgesamt, 1770 Terrabyte an Daten heruntergeladen.

Auf der Lan selbst konnte man in 20 Turnieren in unterschiedlichsten Spielen und Kategorien sein können unter Beweis stellen. Wer allerdings nur ganz entspannt zocken wollte oder einfach nur Freunde auf der Lan (wieder)treffen wollte, war auch absolut am richtigen Platz. Auf der Lan ist absolut für jeden was dabei.

Die nächste Dreamhack findet vom 22. bis 24. Januar 2021 statt.

Social Media der DHDE:

Bernd Struntz

Founder & Editor

About the Author

Inhaber / Lead Autor von CybernautEU und ganz nebenbei noch Redakteur auf knightsblog.de und Minecraftforum.de

View Articles